Kursinfos

Elektromobilität ist ein zentraler Schlüssel zur nachhaltigen Umgestaltung von Mobilität, da sie klima- und umweltfreundlich, ressourcenschonend und effizient ist. Das System Elektromobilität umfasst jedoch nicht nur das Elektrofahrzeug, sondern viele weitere Komponenten. Hinzu kommt, dass für die erfolgreiche Einführung der Elektromobilität gut ausgebildete Fachkräfte ein weiterer zentraler Faktor sind. Sie sollen Innovationen vorantreiben und die hohe Qualität der Fahrzeuge gewährleisten. Diese Fachleute müssen befähigt werden, nicht nur den Antrieb eines Kraftfahrzeugs zu  elektrifizieren, sondern das Fahrzeugkonzept neu zu denken unter Einbeziehung des gesamten Fahrzeuglebenszyklus. Damit stellt die Elektromobilität neue Anforderungen, welche die traditionellen Ausbildungs- und Qualifizierungsangebote nicht abgedecken. Auf diese Herausforderung in der Ausbildung neuer Fachkräfte und dem rechtzeitigen Aufbau der erforderlichen Kompetenzen reagiert das Fraunhofer IFAM in Bremen mit dem »Zertifikatskurs Elektromobilität«.  

 

Kursaufbau

 

Der »Zertifikatskurs Elektromobilität« wird als Blended-Learning-Kurs durchgeführt. Bei dieser Lernform werden traditionelle Präsenzveranstaltungen am Fraunhofer IFAM in Bremen und moderne Formen von E-Learning didaktisch sinnvoll miteinander verknüpft.

 

Module

 

Die vier Module des »Zertifikatskurs Elektromobilität« vermitteln in der Summe umfassende Kenntnisse zur Elektromobilität, von den technischen Aspekten bis hin zu den Rahmenbedingungen für die breite Einführung der Elektromobilität.

 

Zielgruppe

 

Neben Neu- und Quereinsteigern aus der Energiewirtschaft und dem öffentlichem Sektor wendet sich der Kurs auch an alle technischen Fach- und Führungskräfte bei Herstellern, Zulieferern oder Dienstleistungsunternehmen aus der Automobilindustrie.

 

Anrechnungs-empfehlung

 

Nach erfolgreich absolvierter Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmenden von der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg eine Anrechnungsempfehlung auf Hochschulstudiengänge.